Aufbau einer Website – die richtigen Worte finden

Bildquelle: ragnarocks, 123RF

Beim Aufbau einer Firmen-Website stehen kleine Unternehmen oft vor der Frage – mit welchen Worten stellen wir unser Unternehmen vor?

Vorrangig muss schnell erkennbar sein, um welches Unternehmen es sich handelt, welche Produkte oder Leistungen angeboten werden. Danach folgt, was die Besonderheit des eigenen Unternehmens ist. Jedes Unternehmen hat Stärken, die ausmachen, warum Interessenten zu Kunden und Neukunden zu Stammkunden werden.

Es gilt, diese Faktoren herauszufinden und in Worte zu fassen. Auf der Startseite einer Website bieten sich zur Verdeutlichung der Kundenvorteile präzise kurze Slogans oder Stichworte an. Ein sympathischer Gesamteindruck rundet den perfekten Auftritt ab. Diesen kann man z.B. durch persönliche Worte, positive Kundenmeinungen, interessante Referenzen oder mit freundlichen Fotos (Bitte lächeln!) bewirken.

Im Vorfeld gilt es, sich Gedanken zu machen, mit welchen Begriffen man über Suchmaschinen, wie z.B. Google, gefunden werden möchte – in der Regel ein Abbild des eigenen Angebotes. Diese Begriffe sollten sich im Inhalt der Website widerspiegeln. Hierbei ist „Kundensprache“ dem „Fachchinesisch“ vorzuziehen.

Internetagenturen wie wir bieten dazu vielfältige Unterstützung an. Zum Beispiel werden wir häufig mit Analysen beauftragt, die aufzeigen, welche Schlüsselwörter am Erfolg versprechendsten sind, um darauf aufbauend wohlgefällige und zugleich suchmaschinengerechte Texte zu formulieren.

Veröffentlicht von

www.pepsite.de

Unternehmensgründerin und -leiterin von Pepsite

Schreibe einen Kommentar