494. Annaberger Kät – Das Wetter (hält)…

Irgendwann im Leben eines Erzgebirgers wird es Zeit, alte Traditionen selbst einmal zu erleben! Gestern Abend war es für meine beiden Söhne so weit... Weiterlesen

Gestern Abend machte ich mich mit meiner Familie auf nach Annaberg-Buchholz, um nach ca. 10 Jahren Abstinenz wieder einmal die Annaberger Kät zu besuchen. Früher war DAS DER Treffpunkt für uns erzgebirgische Jugendliche. Es wurde ein Auto „besorgt“ und dann gings ab auf „de Kät“… alles Mögliche sind wir damals gefahren: Autoscooter, Geisterbahn und und und… Heutzutage, bei den Fahrpreisen ist das eigentlich gar nicht mehr so richtig vorstellbar – SCHADE!

(Kennen Sie das, wenn man sich steinalt fühlt, wenn man von früher erzählt – Genauso wie die Alten, die immer von Nascheiereien für 10 Pfennig erzählt haben, Limonade für 20 Pfennige – und das war damals schon richtig viel Geld!!!)

Aber naja, egal, das ist eben heutzutage so, jeder Spaß kostet auch Geld. Irre, wie manche Leute drauf sind, in so manche Teufelsmaschine würde ich freiwillig nie einsteigen, aber es gibt genügend Vagemutige die sich das trauen, HUT AB! Ich bin raus hier!

Hier einmal ein paar Impessionen von mir:

Auf dem Rückweg zu unserem Auto fand ich dann noch dieses schöne Zitat an einer Hauswand:

CIMG6785

Noch bis 29.Juni haben Sie die Möglichkeit, sich selber ein Bild von dem bunten Treiben zu machen – also machen Sie sich auf nach Annaberg-Buchholz, schon wegen der „Fresserei“ lohnt sich ein Besuch allemal.

In diesem Sinne war, ist und bleibt die Kät was Wunderschönes, was es zu erhalten gibt – damit wir bald schon die Sage und Schreibe 500ste Ausgabe des traditionellen Volksfestes im Erzgebirge feiern dürfen!

Veröffentlicht von

www.pepsite.de

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten, dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar